Was ist NLP?

Mit dem Neurolinguistischen Programmieren begegnen Sie einer Methode, die gleichzeitig Möglichkeiten exzellenter Kommunikation und Chancen persönlicher Weiterentwicklung beinhaltet.

Die drei Buchstaben N L P stehen für

 

N        =         NEURO

 

Erleben mit den Sinnen (sehen, hören, fühlen, schmecken, riechen): Eine der ergiebigsten Quellen aus denen das NLP schöpft, ist eine geschulte, sensible Wahrnehmung. Erst wenn wir in der Lage sind, unser Gegenüber und uns selbst mit allen Sinnen zu erleben, erweitern sich die Möglichkeiten der Begegnung mit uns und anderen.

 

L        =            LINGUISTIK

Sprachliches Gestalten. Erleben, wie Sprache wirkt, welches die Fallen sind, in die wir beim täglichen Miteinander-Sprechen tappen können und Erfahrungen machen mit einer neuen, kreativeren Gestaltung von Sprache.

 

P        =            PROGRAMME

Wir alle haben gelernt, dass wir mit Programmen, d.h. mit selbstverständlich ablaufenden Verhaltensmustern, gute Erfahrungen machen: wir hätten sonst einige Schwierigkeiten, entspannt im Auto zu sitzen und zu fahren. Diese Programme können genauso gut aber hinderlich sein: z. B. bei Lampenfieber oder Prüfungsangst. Ziel des Programmierens ist es, hinderliche Verhaltensmuster um neue kreative Alternativen zu erweitern.

 

nach oben

   
© wechsel.wirkung ag